Ständig wechselnde Freundinnen

Hallo zusammen!
Nachdem sich das Partyproblem aufgelöst hat, stehen mein Mann und ich nun vor einer neuen Herausforderung bei Tom. So hat er es sich jetzt zur Masche gemacht, seine Freundinnen am Laufenden Meter zu wechseln. Woher wir das wissen? Tja, alle paar Wochen steht eine neue Unbekannte vor unserer Tür und will zu ihrem Freund. Vorgestellt wird sie uns eh nicht. Warum auch? Sie kommt ja nur in unser Haus, wird von uns beköstigt und fühlt sich – meist direkt – heimisch. Mein Mann und ich fragen uns regelmäßig, wo Tom seine Neuen ständig kennenlernt (ein bisschen Sorgen mache ich mir auch deshalb, weil ich nicht will, dass mein Sohn als Playboy der Stadt verschrieen ist). Einerseits ist es ja schön zu sehen, dass unser Sohn so begehrt ist. Aber es ist einfach nicht okay, seine Freundin nach ein paar Wochen abzuschießen, geschweige denn, sie uns nicht vorzustellen, aber in unser Haus zu bringen. Wir haben schon mehrfach versucht, mit Tom darüber zu reden. Aber er stellt auf stur und hört nicht wirklich zu.
Kennt ihr diese Situation? Wisst ihr, was man dagegen machen kann? Wie kriege ich meinen Sohn wieder zur Vernunft?
Danke für eure Anregungen!

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Ständig wechselnde Freundinnen

  1. Eva says:

    Ich würde es knallhart verbieten. Wenn er Mädels mitbringen will, soll er sie vorstellen. Übernachten gibt es nur in Ausnahmefällen.

Hinterlasse einen Kommentar zu Eva Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>